0 Motu FanFiction

  • Zum ProjektLinksDatenschutzImpressum


ZUM PROJEKT

Wer steht hinter dem Projekt?
Hallo, wir sind Alex und Mathias, seit den 1980er-Jahren Fans der Serien und Produkte zu „He-Man und die Masters of the Universe“. Wir haben zudem beide einen Hörspielhintergrund – ein Medium, das uns sogar schon etwas länger beschäftigt als die „Masters of the Universe“.
Eher zufällig haben wir uns kennen gelernt, wegen des gemeinsamen Hobbys. Und durch die Tatsache, dass wir nur wenige Kilometer voneinander entfernt wohnen, konnte dieses Projekt recht schnell als Idee reifen und gestartet werden.
Unterstützt von vielen tollen Leuten, die ihr nach und nach in den Credits finden werdet, konnten und können wir einen Traum verwirklichen. Wir danken euch allen (Mitwirkenden, Unterstützern und Zuhörern) und vorsorglich auch schon denjenigen, die in Zukunft zu uns stoßen werden. – Danke! Ihr macht dieses Projekt möglich und zu etwas ganz Besonderem!

Worum geht es bei www.motu-fanfiction.de?
Bei unserem Projekt handelt es sich vor allem um eine vertonte FanFiction. Eine umfangreicher werdende große Geschichte, verteilt auf Hörspiele (ob kurz oder lang, für sich stehend oder in Form von Mehrteilern), begleitet von ausformulierten Kurzgeschichten, Bildgeschichten und den Cover-Motiven.
Als Grundlage für unsere FanFiction dienen unterschiedliche Medien zur Fantasy/Science-Fiction Welt rund um „He-Man und die Masters of the Universe“. – Die Biographien der Figuren, die zwischen 2008 und 2016 bei Mattel erschienen sind und seit 2017 von Super7 fortgeführt werden, die Zeichentrickserien, Comics und Mini-Comics sowie die Hörspiele von Europa. – Diese Flut von Informationen und Zusammenhängen, aber auch Widersprüchen, haben wir so gut wie möglich versucht zu bändigen.
Wir wissen, dass wir damit keinesfalls den Geschmack aller treffen können, hoffen aber, dass unsere Geschichten dennoch gut unterhalten. Und schon aus eigenem Interesse bedienen wir die unterschiedlichen Sparten – nämlich nicht nur MotU, sondern auch PoP, NA, Preternia und so weiter, so dass für nahezu jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte.

Wie funktioniert unser Projekt?
Wir planen, schreiben und koordinieren im Team, so dass die entscheidenden Arbeiten gemeinsam durchgefühhrt werden und am Ende einen gemeinsamen Konsens darstellen. Alex und Mathias entwickeln die Ideen und setzen sie in Script-Form um, korrigieren und ergänzen wechselseitig, um die Texte zu optimieren.
Befreundete und bekannte Sprecherinnen und Sprecher setzen die Texte um, häufig mit uns im Studio, aber auch alleine mit Fern-Regie. Die Sprachaufnahmen werden dann akustisch gesichtet und aufeinander abgestimmt, da meist ge-xt wird, das heißt nicht gemeinsam, sondern einzeln aufgenommen.
Parallel dazu entstehen Cover, nach und nach erfolgt der rohe Sprachschnitt, Geräusche und Musiken werden ergänzt und ggf. neu komponiert, alles wird harmonisiert und final abgemischt. Und das alles dauert. So vergingen von der ersten Idee bis zur Veröffentlichung der ersten Episoden mehr als zwei Jahre.
Bis in unser aller Freizeit also Scripte geschrieben und überarbeitet, Aufnahmen und Nachaufnahmen gemacht und alle zusammenführenden Arbeiten erfolgt sind, vergeht entsprechend viel Zeit. Aber wir finden, aller Aufwand hat sich gelohnt und lohnt sich, um ein unter den gegebenen Bedingungen mögliches Optimum vorweisen zu können.

Ganz wichtig:
Das Projekt wird „No-Budget“ und vor allem „No-Profit“ durchgeführt. Wir haben außer unserer eigenen Freizeit sowie der aller anderen Mitwirkenden nichts investiert und wir wollen und werden keinen Profit erwirtschaften, sondern möchten unsere Geschichten frei zur Verfügung stellen.
Wir lehnen eine kommerzielle Auswertung ausdrücklich ab!
Vervielfältigungen und Vertrieb unserer FanFiction sind nicht von uns und erst recht nicht von den Rechteinhabern autorisiert und geschehen gegen unseren und deren Willen! – Es ist nicht der Sinn dieser Art von FanFiction, damit Geld zu verdienen!
Unsere vertonten FanFictions sind also ohne Budget entstanden und sollen auch nicht vertrieben, sondern gratis zur Verfügung gestellt werden. Wir weisen mehrfach darauf hin, dass es sich um Fankreationen handelt und eine finanzielle Verwertung ausgeschlossen ist, um diesen Umstand eindeutig hervorzuheben.

www.motu-fanfiction.de ist eine tiefe Verbeugung vor allen, die am Mythos „Masters of the Universe“ seit den frühen 1980er-Jahren mitgewirkt haben! Alles, was wir tun und hier darstellen, soll Freude bereiten und unterhalten.
Wir wünschen euch viel Spaß an und mit unseren Geschichten!

Alex & Mathias


Alex Streb / Mathias Gall
Mainz 2018 • mail@motu-fanfiction.de